Grüner wird’s nicht? Falsch gedacht!

Die Nach­frage nach Natur­­kos­­metik steigt konti­­nu­ier­­lich - in Deut­sch­­land ist der Umsatz zwischen 2017 und 2020 um 23 % gestiegen (Statista). Auch unser Toch­ter­un­ter­nehmen Brüg­ge­mann­Al­cohol kann diesen Trend beob­achten – als Hersteller von Alkohol für die Kosme­ti­k­in­­dus­trie erkennen wir, dass Aspekte wie Nach­ha­l­tig­keit, Gesun­d­heits­­­be­wuss­t­­sein und Trans­pa­renz für Verbrau­che­­rinnen und Verbrau­cher immer wich­tiger werden.

Was zeichnet Natur­kos­metik aus?

Natur­kos­metik muss zu einem großen Anteil aus pflanz­li­chen Inhaltss­toffen bestehen und darf in der Regel keine synthe­ti­schen oder chemi­schen Bestand­teile enthalten. Inner­halb der Natur­kos­metik hat sich außerdem der Begriff Biokos­metik etabliert – hierin sollte ein hoher Anteil der pflanz­li­chen Inhaltss­toffe aus biolo­gi­schem Anbau kommen.

Die Inhaltss­toffe, die in Natur- oder Biokos­metik Anwen­dung finden, müssen demnach natür­lich und/oder bio-zerti­fi­ziert sein.

Grüner Ursprung – welche Vorgaben sollten Rohstoffe in Natur- und Biokos­metik erfüllen?

Ein wich­tiger Bestand­teil in der (Natur-)Kosmetik ist Alkohol. Während früher noch häufig synthe­ti­scher Alkohol in Kosme­tik­pro­dukten Anwen­dung fand, wird heute auf Grund der Vorgaben der Natur- und Biokos­metik Zerti­fi­zie­rungs­stellen ausschließ­lich land­wirt­schaft­lich herge­stelltes Ethanol einge­setzt. Auch konven­ti­o­nelle Kosme­tik­her­steller wech­seln häufig auf den Rohstoff mit Agrar­ur­sprung.

Als Hersteller von Alkohol aus land­wirt­schaft­li­chem Ursprung setzt Brüg­ge­mann auf die Rohstoffe Getreide, Zucker­rüben oder Kartof­feln, die zum Groß­teil aus Deut­sch­land und zu klei­neren Teilen aus angren­zenden EU-Ländern stammen. Zusätz­lich hat Brüg­ge­mann auch Alkohol aus kontrol­liert biolo­gi­schem Anbau im Sorti­ment, welcher aus Bio-Weizen oder Bio-Kartof­feln herge­stellt wird und vorwie­gend in Natur­kos­metik Einsatz findet.

Konser­vieren, Lösen und vieles mehr - der Alkohol von Brüg­ge­mann erfüllt einige wich­tige Funk­ti­onen in Kosme­tik­pro­dukten

Um Ihnen einen gene­rellen Über­blick zu verschaffen, haben wir die Funk­ti­onen von Alkohol in der Kosmetik hier aufge­listet:

  • Konser­vieren der Inhaltss­toffe, damit das Kosme­tik­pro­dukt auch nach dem Öffnen länger haltbar bleibt
  • Das Produkt wird resis­tent gegen Keime und erlangt eine bakte­rie­nab­tö­tende Wirkung
  • Träger­stoff für pflanz­liche Inhaltss­toffe, um bspw. Duft in Parfüm auf die Haut zu bringen
  • Lösung von natür­li­chen Inhaltss­toffen in Alkohol-Wasser-Mischung

Bio-zerti­fi­ziert: Natür­lich!

Alle von Brüg­ge­mann einge­setzten Alko­hole, die in der Kosmetik Anwen­dung finden, entspre­chen den Pharma Europa Krite­rien und den Vorgaben der Kosme­tik­ver­ord­nung (EG) Nr. 1223/2009 sowie Kosme­tikV 2014.

Unser BioPre­mium Ethanol, der aus kontrol­liert biolo­gisch ange­bauten Rohstoffen besteht, ist auf Basis von Artikel 29 Absatz 1 der Verord­nung (EG) Nr. 834/2007 und der Verord­nung (EG) Nr. 889/2008 des Rates für ökolo­gi­sche Land­wirt­schaft zerti­fi­ziert.

Aktuell werden alle unsere Alko­hole, die in der Kosmetik Anwen­dung finden, mit dem NATRUE-Label versehen. Das NATRUE-Label ist das inter­na­ti­o­nale Natur­kos­metik-Siegel der Non-Profit-Orga­ni­sa­tion. Da es bisher keine offi­zi­elle regu­la­to­ri­sche Defi­ni­tion für Natur- und Biokos­metik gibt, wurde mit diesem Label ein inter­na­ti­o­naler Stan­dard und somit Trans­pa­renz für Verbrau­che­rinnen und Verbrau­cher erzielt.

Sollen auch Ihre Produkte grüner werden? Kontak­tieren Sie uns!

Haben Sie Inter­esse an unserem Etha­nol­sor­ti­ment für den Kosme­tik­be­reich? Dann kontak­tieren Sie Ihre persön­liche Ansprech­part­nerin Miriam Rauch oder suchen Sie über unseren Produkt­finder, die für Sie passende Qualität!

 

Weitere Stories